Sonntag, 23. Oktober 2011

Northern Delight





Schleswig-Holstein

Hello MoFoers!

again I chose today's dish because of its special aroma composing. It's quite popular in Northern Germany and I found many different recipes for it: Pears, Beans and Bacon.
It seems to be common nearly everywhere in Northern Germany, but I used a broth flavouring recipe a friend's grandma from Schleswig-Holstein gave me.
Again I used smoked tofu instead of the bacon and I still think this works perfectly well. Anyway: The different flavours go very well together, a strange but nonetheless very tasty combination.






Pears, Beans and Bacon Smoked Tofu


what you need:

100g smoked tofu
~200g beans (runner beans, bush beans,...)
2-4 small firm pears, cut in halves
~1l vegetable broth
1tbsp apple vinegar
1/2tbsp sugar
1 onion, chopped
1 bay leaf
1tbsp savory (chopped)
salt, pepper


1.
simmer tofu and onion pieces in vegetable broth for ~1/2h, season with bay leaf

2.
remove tofu, add sugar and vinegar and simmer beans uncovered for ~15-20min (don't change the broth!)

3.
eventually season with salt and pepper, remove bay leave, cut tofu into slices, place tofu slices on the beans, then set pears on these, cover the pot and simmer for another 15min

4.
arrange them side aside, sprinkle savory over the beans
usually potatoes are offered as a side dish


-------------------------------

Heute gibt es wieder ein Gericht das ich aufgrund seiner speziellen Aromakomposition gewählt habe: Birnen Bohnen und Speck, ein Gericht, das es fast in allen regionalen Küchen Norddeutschlands zu geben scheint.
Ich habe es trotzdem Schleswig Holstein zugeschlagen, da ich das Rezept für die Brühe von der Großmutter eines Freundes genommen habe, die kommt aus Schleswig Holstein und da ich keine Zeit hatte die verschiedenen Arten der Zutaten zu analysieren und herauszubekommen wer was wie genau kocht behaupte ich jetzt einfach mal, dass zumindest in Schleswig Holstein diese Art der Zubereitung gängig ist.

Statt Speck habe ich mal wieder Räuchertofu genommen und ich denke das passt recht gut zusammen. Insgesamt harmonieren die Zutaten auf eine ungewöhnliche, aber trotzdem interessante und schmackhafte Art und Weise.

Birnen Bohnen und Speck Räuchertofu


was man braucht:

100g Räuchertofu
~200g Bohnen (Stangen-, Buschbohnen, ...)
2-4 kleine feste Birnen, halbiert
~1l Gemüsebrühe
1TL Apfelessig
1/2TL Zucker
1 Zwiebel, gehackt
1 Lorbeerblatt
1TL Bohnenkraut (gehackt)
Salz, Pfeffer


1.
Tofu mit den Zwiebelstücken in einer mit Lorbeerblatt gewürzten Brühe 1/2h köcheln

2.
Tofu herausnehmen, Zucker und Essig hinzufügen und die Bohnen nicht abgedeckt 15-20 min köcheln lassen (die Brühe nicht wechseln)

3.
eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken, Lorbeerblatt herausnehmen, Tofu in Scheiben schneiden, Tofu auf die Bohnen legen und danach die Birnen daraufsetzen, abgedeckt weitere 15min köcheln lassen

4.
nebeneinander anrichten, über die Bohnen Bohnenkraut streuen; als Beilage gibt e meistens Kartoffeln

Kommentare:

  1. Sieht gut aus! Das Gericht will ich auch schon seit Wochen mal machen... Bei uns im Westen kennt man das nicht, oder zumindest kannte ich es bisher nicht, hab über das Internet davon erfahren:-).

    AntwortenLöschen
  2. Ging mir auch so, durch mein MoFo Thema lese ich mich viel in die deutsche Küche ein und viele der traditionellen Sachen aus anderen Gegenden sind mir schlicht unbekannt...
    Hier im Süden hab ich noch nie was davon gehört, im Norden kennt das dafür scheinbar jedes Kind...

    AntwortenLöschen
  3. What an interesting combination! I'm from the US and I don't think it ever would have occurred to me to put those three things together on a plate. Sure looks yummy!

    AntwortenLöschen
  4. thanks :)
    I have to admit that I wouldn't have done it either, but it is very common in Northern Germany, so I had to try it.

    Thank you for visiting my blog!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.