Freitag, 17. Februar 2012

Wie teuer ist vegan - Tag 14

Gestern kam ich nicht mehr dazu die Endabrechnung zu machen, also folgt sie heute:

morgens:

2 Orangen:   0,50

mittags:

Selleriesuppe   0,60

nachmittags

Apfelstrudel    1,50

abends

Apfelstrudel   1,50
2 Orangen     0,50

getrunken: Leitungswasser
--------------------------------------
gesamt: 4,60

eingekauft:

Orangen, Apfelstrudel:      4,98






Wochenrückblick:

gegessen habe ich für:
26,59

eingekauft habe ich für 28,64

eigentlich bin ich etwas erstaunt, dass ich doch "so viel" ausgegeben habe, da ich wirklich viel vom Einkauf der letzten Woche übrig hatte und auch nicht beim Markt war; allerdings neige ich dazu in solchen Wochen nicht so ganz genau auf das zu schauen, was ich einkaufe, insgesamt halte ich das trotzdem für ziemlich günstig, auch wenn ich die "richtig günstigen Gerichte" (jeder Student kennt die Ende des Monats 25-Cent/500g-Nudelvariante mit Kräutersalz) weniger einstreue.
Relativ teuer ist die doch beträchtliche Menge an Obst die ich esse. Das sieht im Sommer etwas günstiger aus, wenn man vom regionalen Erzeuger zu Schleuderpreisen selbst angebautes Obst bekommt. Vielleicht sollte ich im Sommer nochmal einen Vergleichsmonat einlegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.