Donnerstag, 21. Juni 2012

What I Ate Wednesday #1

Ich hatte ja eigentlich versprochen dass ich im Sommer, wenn man mehr regional beziehen kann, nochmal einen Vergleichsmonat einlegen würde. Zeitlich werde ich das leider nicht hinbekommen. Dafür hänge ich mich jetzt aber an die auf amerikanischen Blogs sehr beliebte Aktion "What I Ate Wednesday" dran und rechne zusammen wie viel Geld mittwochs in meinem Magen landet. Getränke werfe ich bei der Aufstellung raus, hatte sie das letzte Mal aber noch mitgerechnet. Meine Fotos sind derzeit unbearbeitet, weil ich mit Gimp noch nicht so ganz klarkomme.

Falls jemand mitmachen möchte, würde ich mich freuen.



morgens: 

250g Yofu, eine Banane, 3EL Haferflocken, 2 Zuckeraprikosen, 1/2 TL Agavendicksaft (alles bio) : 1,50€


vormittags: 
ca 300g Zuckeraprikosen  0,70

mittags:
ohne Foto, weil der Apparat lieber daheimbleiben wollte:
Obstsalat aus Aprikose, Banane, Birne, Apfel, Trauben, Melone: 3,00€

abends:

Eisbergsalat mit Radieschen, Tomate, Salatgurke und Knoblauchbaguette (alles bio&regional) 1,70€


gesamt: 

6,90€

Kommentare:

  1. Puh, du isst aber wenig! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, stimmt, gestern wars wenig, aber irgendwie hab ich bei mehr als 30° im Schatten auch keinen so richtigen Hunger :)

      Löschen
  2. Antworten
    1. die hab ich von irgendeinem amerikanischen Blog gesehen und mich spontan verliebt, für michselbst mache ich sowas aber eher selten, dabei macht das schnipseln echt Spaß :)
      ich dachte so ein Foto wär mal wieder ne Gelegenheit :)

      Löschen
  3. awww die Fliegenpilzradischen sind ja süüüüß... das muss ich auch mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin echt der unbegabteste Mensch wenns um kunsthandwerkliche Dinge geht, aber die krieg selbst ich hin :)

      Löschen
  4. Die Radieschen sind niedlichst, werd ich auch mal nachbauen.
    30 Grad oder nicht, ich wäre bei der Nahrungsmenge bzw. soviel Obst den ganzen Tag hungrig-übellaunig ;) Kannte ich vorm Veganer-Dasein nicht diesen Zustand.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habs jetzt mal nachträglich mit fddb zusammengerechnet: das waren ca. (die Menge ist geschätzt) 1700 kcal, das ist zwar kalorientechnisch weniger als ich brauche, mengenmäßig (vor allem mit dem vielen Obst) aber doch ziemlich viel. Ich esse übrigens auch nicht jeden Tag soviel Obst und mittags eigentlich was richtiges, allerdings war das mittags die einzige vegane Option.

      Löschen
  5. Oh, die Aktion war bisher an mir vorbeigegangen, finde ich aber toll und werde das ab jetzt auch machen. :) Danke für die Anregung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann bin ich auf alle Fälle mal richtig gespannt :)

      Löschen
  6. those radishes are so adorable!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I thought I found them on one of your pinterest boards. ;) If not this must be one of the few things I did not copy from you.

      Jun, it's so nice to find you commenting here :) Such a wonderful surprise.
      I hope you, hubby and the baby are fine! Give greetings to Mochi :)

      Löschen
    2. I saw that English title and thought I could read this one - or at least admire your photos :) (and I know what "morgens" means at least LOL)

      oh, we found out that the baby is a little boy! We're so excited!

      Löschen
  7. So great to hear that everything is changing so fast and that this pregnancy makes you so very happy. Did you already talk about the boy's name?

    How do you know what "morgens" means? I guess most of the other words in this post are self-explanatory, the few sentences in the beginnig just state that I promised to document how much I spend on food in the summer and that I won't be able to do so. So I will only document my wednesday food :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I'm a language geek, hehehe :) Seriously, I studied linguistics and at one point I had to analyze the German grammar without knowing any words! Of course there was translation but I guess I picked up a couple of words here and there.

      we've been thinking about a name that sounds ok in both English and Japanese. it's fun but a bit overwhelming to think about names that both hubby and I will like :)

      Löschen
    2. Ah, I see :) Did you read the essay Mark Twain wrote about German language and grammar? It is hilarious.

      Sounds like a hard task to find a proper name but I guess you still have lots of time to finally make a decision :) All this pregnancy stuff sounds so exciting to me!

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.