Dienstag, 31. Dezember 2013

Tschüss! Arrivederci! Good Bye! Baba! Au reoir! Čau! 再見 2013!

Wir haben es geschafft - 2013 ist überstanden!

Ich persönlich hoffe mit dem Jahreswechsel einen Strich unter ein weiteres Katastrophenjahr setzen zu können und darauf im nächsten Jahr einen positiveren Abschluss finden zu können. Dieses Jahr habe ich vieles angefangen und angestoßen und bin schon gespannt wie sich das weiter entwickeln wird.

Den Silvesterabend begehe ich mit meiner Katze und dem neuen Kater. Für sie ist es das erste Silvester in der neuen Wohnung und für ihn das erste Silvester überhaupt. Um den Stress etwas zu mindern mache ich ab 22h die Rolläden zu und ab etwa 23h laute Musik an, um 24h herum füttere ich im Flur Leckerlies, da hört und sieht man am wenigsten und versuche die beiden abzulenken, die letzten Jahre hat das ganz gut geklappt. Aber für Last-Minute-Tipps bin ich natürlich dankbar!

Statt Böller zu kaufen spende ich dieses Jahr mein "Böllergeld" in Form von Tierfutter an das Tierheim vor Ort. Nur dem Engagement dieser Vereine verdanken wir es, dass in Deutschland keine ungewollten Haustiere euthanasiert werden (müssen). Und vor dem großen Post-Weihnachtsansturm, weil das neue Zwergkaninchen beißt und der Welpe die Couch anpieselt, können die wirklich alle Unterstützung gebrauchen.

2013 war für mich auch ein Jahr in dem ich aus verschiedensten Gründen nicht so recht zum bloggen gekommen bin. Und auch wenn ich eigentlich nie Vorsätze fürs neue Jahr fasse: Meiner für 2014 ist diesen Blog wieder regelmäßiger mit Inhalt zu füllen.

Ich wünsche allen meinen Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr, Gesundheit, Glück und den nötigen Funken Disziplin, um die gefassten Vorsätze nicht am 2. Januar gleich wieder in die Tonne zu treten.
Tschüss 2013, du wirst mir nicht fehlen!

Montag, 23. Dezember 2013

5 Last-Minute Mitbringsel für Veganer, nicht nur zu Weihnachten

In meinem Freundeskreis scheinen sich die Veganer zweiter Hand zu vermehren, ich selbst kriege die nicht zu Gesicht, aber nachdem in letzter Zeit öfter mal die Frage gestellt wurde was man denn einem Veganer so kleines mitbringen könne gibts hier mal ein paar -natürlich unverbindliche und möglichst breit gefächerte-Tipps, alles unter zwanzig Euro:

(1) Kosmetika

pro: kann man immer brauchen, oft als vegan ausgezeichnet
con: könnte man falsch verstehen ("wasch dich mal wieder"), verzichtet der Beschenkte zusätzlich auf Palmöl wirds kompliziert!

Vegane Kosmetik findet man in (fast) allen Preisklassen in jedem gängigen Drogeriefachgeschäft: einfach die Ecke mit der Naturkosmetik ansteuern und sich von dem resoluten "NÄ! SOWAS ham wa nich" der Verkäuferin nicht aus dem Konzept bringen lassen, einfach mal die Packungen umdrehen und irgendwo findet man dann schon eine Veganblume drauf - Profitipp: Sachen auf denen vorne schon "Seidenprotein" oder "Milch" steht kann man gleich aussparen.
Ich persönlich freue mich sehr über Kleinigkeiten von Lush oder Korres, nehme aber auch gern Kleinigkeiten von Drogerie-Eigenmarken.
Von dekorativer Kosmetik sollte man aber besser die Finger lassen, wenn man nicht genau weiß was der Beschenkte gerne möchte, mit der Farbauswahl kann man hier schnell daneben liegen.


(2) Schokolade

pro: Schokolade ist selten falsch
con: leider viel ekliges auf dem Markt, gute vegane Schokolade gibt es leider nicht im Supermarkt

Um es kurz zu machen: Vegane Schokolade schmeckt oft nach Pappdeckel, deswegen kommt hier eine Aufzählung der wenigen Sorten die ich für verschenkbar halte (mit Bezugsmöglichkeiten):

*Zotter hat einige vegane Sorten, jedes Geschäft das Zotter verkauft hat eine Broschüre unter dem Ladentisch liegen, in der vegane Sorten als solche ausgezeichnet sind, neuerdings stehts auch auf der Verpackung - einfach mal fragen. Zotter findet man in Weltläden und speziellen Verkaufsstellen, auch tegut hat eine kleine Auswahl.

*Vivani (dunkle Nougat) - der Klassiker unter den veganen Schokoladen, wer keine Bitterschokolade mag wird hier aber auch nur eingeschränkt Freude haben - gibt es in (fast) jedem Bioladen und Reformhaus

*Naturata Reismilch - in den Sorten pur, ganze Mandel, Himbeer-Chili und Straciatella, in den meisten Bioläden und Reformhäusern erhältlich - zB auch bei Alnatura.

*Lovechock - verschiedene Sorten, auch für Rohköstler geeignet, mittlerweile in nahezu jedem Bioladen und Reformhaus erhältlich

*Booja-Booja-Pralinen - verschiedene Sorten, aber starke Empfehlung für Haselnuss, gbts beim Vegan-Versand und in Vegan-Läden, habe sie leider noch nirgendwo anders gesehen. Hochpreisig aber unfassbar lecker!

*Bitterschokoladenfans kommen bei vielen Marken auf ihre Kosten, einfach mal die Zutaten lesen!

(3) Kochbücher

pro: gibts mittlerweile überal und bekundet Interesse
con: die gängigen hat der Durschnittsveganer wohl schon oder will sie aus gutem Grund nicht

Kochbücher finde ich persönlich immer ein wenig schwierig, vor allem weil es in der veganen Ecke ein paar Gestalten gibt die extrem polasirisieren - aber wenn man weiß welches sich der Beschenkte wünschen könnte - go for it. Man sollte sich eben nur sicher sein, dass "vollwertig vegan" oder "Vegan for Fit" nicht irgendwie falsch aufgefasst werden.

(4) Alkoholika und Spirituosen

pro: kann man oft gleich mittrinken
con: Achtung - Stolperfallen!

Was viele nicht wissen - Weine sind oft nicht vegan.
Ohne zu tief in die Materie einsteigen zu wollen, der für mich praktikabelste Tipp ist in den Bioladen zu gehen, hoffen, dass vegane Weine gesondert ausgezeichnet sind oder alternativ einfach einen der Rapunzel Vinothek zu wählen (gibts in fast jedem Biohandel) - die sind alle vegan.
Auch nach deutschem Reinheitsgebot gebraute Biere sind vegan, ob die sich als Mitbringsel eignen, ist wohl eine Frage der persönlichen Einstellung, für diejenigen die ein bisschen Recherchieren möchten gibt es diese Liste. Nicht jeder Veganer achtet bei Getränken explizit auf die Veganität, aber wenn man etwas mitbringen möchte, stellt man im Zweifelsfall lieber sicher, dass der augesuchte Wein auch vegan ist.

(5) Einladung zum Essen/Selbstgebackenes oder -gekochtes

pro: sehr persönliches Geschenk
con: vegan kochen ist für den unbedarften Koch vermutlich eine Mammutaufgabe

Die einfache Variante wäre es ein vegetarisch-veganes Restaurant vor Ort auszuwählen, das hat aber noch nicht jeder. Wer stattdessen lieber selber den Kochlöffel schwingen möchte kann sich auf den üblichen Rezeptseiten oder veganen Blogs inspirieren lassen. Da taucht schnell die Frage auf, ob jede Zutat auch wirklich vegan ist - hierfür empfehle ich eine Recherche mit Rezeptefuchs.
Über vegane Kekse oder sogar einen veganen Kuchen zum Geburtstag freut sich aber jeder Veganer und die meisten Rezepte lassen ich mit Zutaten aus dem normalen Supermarkt realisieren - Probleme gibt es eventuell bei der Auswahl der richtigen Margarine oder Glasur.

(6) oder doch lieber etwas Persönliches?

Ich freue mich immer, wenn ich etwa speziell veganes bekomme, finde es aber eigentlich gar nicht notwendig. Das Umfeld neigt ohnehin schon dazu einen auf den "Vegan-Aspekt" zu reduzieren, umso schöner finde ich es, wenn auch andere Interessen berücksichtigt werden: Ob nun ein schönes Buch, ein Buch über ein Hobby, eine Einladung ins Kino oder zu einem Kaffee - das Thema "vegan" muss gar nicht so sehr im Vordergrund stehen und ich bin immer ganz glücklich, wenn auch meine anderen Facetten wahrgenommen werden.
Schwierig ist hir, dass man nicht versehentlich Dinge kauft, die unerkannt tierischen Urprung haben - Kerzen oder Schmuck mit Federn beispielsweise oder liebevoll gefilzte Pantoffeln aus Wolle - darauf würde ich bei einem Veganer vosichtshalber verzichten, genauso wie auf die Seidenkrawatte oder ein pelzbesetztes Katzenspielzeug.
Wer aber ein wenig nachdenkt, kommt meist von selbt dahinter, ob in dem ausgesuchten Präsent Tier steckt - und wer sich nicht sicher ist, kann sich noch immer an die Tipps oben halten.

Wer ein "richtiges" Geschenk sucht, dem sei der Geschenkeguide von Erbse empfohlen.

Dienstag, 10. Dezember 2013

Mit neuem Team ins neue Jahr - wir haben Zuwachs!

Vielen Dank für die zahlreichen Bewerbungen, wir sind noch immer überwältigt davon wie viele und unterstützen wollten. 
Nach langem Überlegen haben wir uns schließlich entschieden:
Petzi von http://petzig.blogspot.co.at/
Frau Schulz http://frauschulzwirdvegan.blogspot.de/
und Cookies http://cookiesandstyle.blogspot.co.at/
vervollständigen künftig das Vegan Wednesday-Team.
Herzlich Willkommen auch an dieser Stelle! Wir freuen uns schon auf die Zusammenarbeit!

Wir haben eine Vielzahl toller Mails erhalten und die Wahl ist uns mehr als schwer gefallen. Nach langem hin und her und der Feststellung, dass wir uns nicht gegen jemanden entscheiden können, blieb uns nur die Option uns für jemanden zu entscheiden: mit ins Boot geholt haben wir drei wirklich tolle Blogerinnen, die schon eine ganze Weile fester Bestandteil des Vegan Wednesday sind. Falls es bei euch diesmal nicht geklappt hat: Die nächste Runde kommt bestimmt und wir behalten euch im Hinterkopf.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir auch Carola verabschieden, die nicht nur den Vegan Wednesday mit gegründet, sondern in den letzten Monaten auch viel Zeit, Mühe und organisatorisches Geschick investiert hat, um unsere Chaostruppe am laufen zu halten. Wir wünschen dir alles Gute und viel Erfolg bei deinen künftigen Projekten und möchten dir ganz herzlich für alles danken!


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Dass der Vegan Wednesday neue Regeln erhalten hat wisst ihr ja schon:

Künftig dürfen nicht nur Essen vom Mittwoch eingereicht werden, sondern eure Gerichte der gesamten Woche - trotzdem soll der Fokus auf Alltagsgerichten bleiben - tolle Rezeptesammlungen gibt es ja bereits überall und mit denen möchten wir nicht konkurrieren.
Dank der Erweiterung des Teams wird es aber künftig mehr Spezial-Boards geben - auch für Rezepte.
Künftig werden die Boards außerdem von mehreren Pinnern erstellt. Für euch als Teilnehmer ändert sich aber nichts und es wird auch weiterhin einen zentralen Sammelpost geben, bei dem ihr eure Beiträge einreichen könnt.
Wir versuchen es mit dem neuen System, da sich das pinnen mittlerweile zu einer nachmittagfüllenden Beschäftigung ausgewachsen hat. Wir sind zwar mächtig stolz, dass der Vegan Wednesday jede Woche so viele Teilnehmer begeistert, aber für eine Person alleine kann das Erstellen des Boards mittlerweile ganz schön stressig werden.

In Kürze gibt es auch Informationen zu unserem Weihnachtsspecial, ihr merkt also es kommt eine Menge auf euch zu und wir freuen uns jetzt schon darauf herauszufinden, wie sich der Vegan Wednesday 2014 entwickeln wird!

Dienstag, 26. November 2013

Vegan Wednesday #67 - her mit euren Posts



Huhu ihr Lieben, 


beim vegan wednesday kommen in den nächsten Tagen ein paar Veränderungen auf euch zu wir sind hinter den Kulissen heftig am werkeln und möchten uns schonmal für die vielen Bewerbungen von euch bedanken - wir sind noch immer am sichten und hätten ehrlich nicht mit so viel Resonanz gerechnet, gebt uns also noch ein paar Tage, damit wir uns das auch ordentlich überlegen und durchdenken können! 


Bis dahin geht es hier aber erstmal ganz normal weiter und da morgen Mittwoch ist, sammle ich auch wieder eure Bilder ein - einfach Post erstellen, bis Samstag 0h in den Kommentaren verlinken und am Sonntag etwa zur Kaffeepausenzeit das neue Board bestaunen - ich freue mich auf eure Beiträge!

Dienstag, 12. November 2013

Vegan Wednesday #64 - das Board steht







Hallo ihr Lieben,

endlich steht das Board! Nach einer wahninnigen Woche und erneuten Pinterest-Problemen hat es dieses Mal leider viel zu lang gedauert, dafür ist es aber ein besonders schönes geworden - thematisch wohl zwangsläufig am Herbst orientiert, mit wundervollen Fotos und Rezeptideen. Jeder einzelne Beitrag lohnt es gelesen und bestaunt zu werden, also will ich euch nicht länger aufhalten - mit einem *klick* seid ihr da!


Es war mir eine Freude - bis zum nächsten Mal!

Montag, 4. November 2013

Vegan Wednesday - hier wird gesammelt


Es ist wieder soweit: Mittwoch steht vor der Tür - und damit seid ihr wieder aufgerufen eure Kameras einzupacken oder heimlich das Handy rauszukramen und zu dokumentieren was es den Tag über zu essen gibt - denn es ist Vegan Wednesday und das schon zum 64. Mal! 

Ich freue mich schon auf eure Biträge und aufs pinnen, also hinterlasst eure Beiträge bis spätestens Samstag 0.00h - alles was bis dahin eingeht wird für das Board verwendet - und wenn ihr noch immer nicht genug vom kochen und fotografieren habt, dann werft doch mal einen Blick auf unsere Herbstaktion...

Sonntag, 27. Oktober 2013

Es wird Herbst!


Beim Blick aus dem Fenster ist es unschwer zu erkennen: Der Herbst ist da! Blätter fallen von den Bäumen und der Herbststurm lässt sie dabei in einer bunten Wolke tanzen.

Zum Herbst gehört aber mehr als das ausmotten von wärmerer Kleidung und das ärgern über Regenwetter: es ist auch eine Jahreszeit mit typischen Gerichten, Gemüsearten und einem ganz eigenen Kochstil. Die verstaubten Suppentöpfe werden aus der hintersten Schrankecke gezogen und auf dem Markt gibt es eine Vielzahl verschiedenster Kürbisarten. Aber das ist noch lange nicht alles und deswegen wollen wir eure allerliebsten Herbstrezepte sehen! 

Saisonales und regionales Kochen haben für uns einen hohen Stellenwert, also überrascht uns mit ausgefallenen Kreationen oder verratet uns eure liebsten Familienrezepte - eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Bis zum 30.11. könnt ihr eure Beiträge einreichen und damit Teil unseres riesigen Saison-Boards werden. Mitmachen könnt ihr mit eigenem Blog oder auch Pinterest-Account, Hauptsache man kann eure Rezepte online abrufen. Zusammengestellt wird die Rezepte-Sammlung auf einem eigenen Spezial-Pinterest-Board. 
Hinterlasst einfach einen Link zu eurem Beitrag hier in den Kommentaren, gerne nehmen wir auch mehrere Rezepte pro Teilnehmer auf das Board auf. Wie immer gilt: alles ist erlaubt, nur vegan muss es sein, wir freuen uns auf eure Ideen, Fotos und Beiträge!











Sonntag, 13. Oktober 2013

Vegan Wednesday #60 - das Board steht









ich hatte wieder viel Spaß daran mich durch eure vielen Beiträge zu klicken und auch dieses Mal haben wir ein paar neue Gesichter, die wir in unserer Runde willkommen heißen dürfen: 


&


Ich habe es diese Woche selbst leider nicht geschafft - ich bin noch ein bisschen aus dem Tritt wegen meines Uraubs und der hier stattfindenden Katzenvergesellschaftung - vielleicht beizeiten mal mehr dazu. 




*leider hat Pinterest während des Pinnens etwas rumgezickt und verspätet Fehlermeldungen geschickt, ich hoffe ich habe jetzt von allen die mehrere Gerichte eingereicht haben mindestens 2 Fotos gepinnt - falls nicht meldet euch bitte, dann hol ich das nach!

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Vegan Wednesday #60 - hier wird gesammelt



Zum mittlerweile 60. Mal findet diese Woche der Vegan Wednesday statt - ich freue mich auf ein weitere Board voller bunter Köstlichkeiten. 

Wie immer könnt ihr bis Samstag 0.00h eure Posts hier verlinken - das Board gibt es dann im Laufe des Sonntags fertig zu bewundern. 

Sonntag, 15. September 2013

Vegan Wednesday #56 - das Board steht





Zum mittlerweile 56. Mal fand diese Woche der Vegan Wednesday statt - Wahnsinn wie die Zeit verfliegt und unglaublich wie ich immer wieder über die Kreativität der Teilnehmer staune.

Mit 56 Pins bietet das Board einen tollen Überblick über verschiedenste vegane Essgewohnheiten und hält das ein oder andere besondere Highlight bereit, aber ich will nicht zuviel verraten, seht es euch einfach selbst an. Besonders möchte ich heute aber auf den Beitrag von Salka und die darin verlinkten Petitionen hinweisen. Vielleicht findet ihr einen Moment Zeit um unterzeichnen. 


Erfreulich dagegen ist, dass wir diese Woche zwei Neuzugänge begrüßen dürfen: sowohl für den Blog oh, wie yummi! als auch für Ratte vom Blog Rattenwald ist es der erste vegan wednesday und hoffentlich nicht der letzte!
Auch das Pet-Board hat diese Woche Zuwachs erhalten - Maripani zeigt uns ihre leider schon verstorbenen Wellensittiche.

Mittwoch, 11. September 2013

vegan wednesday #56






schon der 56. vegan wednesday - wie die Zeit doch verfliegt!
Heute gibts wieder nur eine unvollständige Zusammenfassung, ich hab einfach nicht dran gedacht (wär aber auch langweilig gewesen, so steht das Mittagessen stellvertretend mit für das Abendessen)


we already count the 56. vegan wednesday!
today's photo summary is incomplete (again!) - but as I had leftovers from lunch for dinner, so you don't really miss anything




morgens gab es Haferflocken mit meiner geliebten (!) Kokos-Reis-Milch, dazu ein paar eingemachte Erdbeeren und Kaffee 

for breakfast I had oats with coconut rice milk, preserved strawberries and coffee





das Foto meines Mittagessens steht stellvertretend auch fürs Abendessen, denn da gabs so ziemlich das gleiche nochmal: 

Vollkorn-&Zucchininudeln mit Tomaten-Walnusspesto und frittierten Tempehwürfeln
(ein Traum und in den nächsten Tagen als Zombierezept auf meinem Blog zu finden - wer jetzt schon errät zu welchem Thema verdient sich meine allerhöchste Hochachtung)


lunch&dinner: whole grain (GRAAAAAAIIINS!) & zucchini pasta with tomato&walnut pesto and stir-fried tempeh dices (recipe will be featured within my zombie recipes, you may already have a guess which topic will be mentioned)


Dienstag, 10. September 2013

Vegan Wednesday #56 - alle Posts zu mir!




Ohne große Worte zu verlieren: Eure Posts um mittlerweile 56. vegan wednesday könnt ihr bei mir verlinken - einfach in den Kommentaren einen Link hinterlassen und auf das Board freuen!

Wie immer habt ihr bis Samstag 0.00h Zeit (oder für die Nachzügler bis das Board steht).

Ich freue mich auf eure Posts! In der Zwischenzeit könnt ihr uns bei Facebook besuchen oder euch von unseren Pinterest-Sammlungen inspirieren lassen.

Vegan Zombies #7












































Montag, 9. September 2013

Monday MoFo Roundup #1

I am a bit lazy when it comes to following this year's MoFo. There is so much going on at the moment - I hardly find enough time to write my own MoFo posts and as there is no possibility to follow all the blogs out there by feed, I might miss really great stuff, but I hope I will be able to catch up. Instead of my favorite posts, I will promote some of my favorite blogs that also take part in this year's Vegan MoFo:

First of all I would love to mention a few my fellow German/Austrian bloggers, because I follow them anyway and appreciate that they are taking part in this year's MoFo:

Vegan in Berlin is doing restaurant reviews around Berlin - I am jealous, I guess this really is the place to be when you are vegan
Veganer Keks has some beautiful pictures and really gorgeous looking recipes
Foods and everything - I love this blog for the really great photo artwork!
Cookies&Style - another blog with totally awesome photography - perfect recipes and a really lovely blogger
MamaMia offers a very playful view on food - a really good read!


Plantaardigheidjes is a blog from the Netherlands which I first discovered through last year's MoFo - and I really enjoy Dani's writing
Crafty Mochi - June and I met through Mofo two year's ago - she has a very unique way of cooking and crafting
Mandee is doing a theme that I was also thinking about: MoFo favorites from the last years - and it is a pretty good read, I cannot believe how many gorgeous recipes I missed!
The vegan kitchen of Dr Caligari  is one of my definite favorites in this year's MoFo - I always stated that Italian food is the best food - so I am glad that there is an Italian blogger taking part and the recipes and pictures are downright gorgeous

Sonntag, 8. September 2013

Vegan Zombies #6




It is still plants vs. zombies weekend and today's dish is dedicated to my favorite mini game - Wallnut Bowling. Usually those Wallnuts are - as their name says- meant to defend your plants from the zombies. But they are also perfect partners in knocking them down. 










first prepare walnut pesto - add all ingredients in a small cup and cover them with olive oil





use a potato peeler (or anything similar) to cut thin slices from an eggplant





soak four TVP 'big steaks' in vegetable stock for at least 30min (or when soft enough to roll) - squeeze the broth out - then spread with mustard, cover with eggplant slices and spread walnut parsley pesto on top 
roll them as tight as possible and use yarn or skewers to keep them together



heat oil in a pan and brown from all sides - heat oil in a browning dish, dice one small onion and 1 clove of garlic and brown gently, add 3 tsp tomato paste and heat until brown, add salt and peppercorns to your taste - deglaze with 1,5 cups vegetable stock, stir well and put the roulades in - reduce heat, put a lid on your pot and simmer for 30min

create a gravy by adding vegetable cream and fresh chopped Italian herbs - serve with red cabbage, potatoes and/or salad





Yum! Eggplant walnut roulades

Freitag, 6. September 2013

Vegan Zombies #5




You all knew this was about to happen - right?
But how could a vegan blog not mention Plants vs Zombies?
I really liked this game and spent a few funny hours planting mushrooms, peas and many other vegetables to defend my backyard.

As this is the perfect game to be mentioned for a vegan meets zombie theme I declare this the plants vs zombies-weekend and as a starter I chose my favorite zombie defending plants: frozen peas!

I just love the tiny frozen pea canon in the middle row!

Creamy Pea Soup




lightly sautée onion, garlic and peas, then deglaze with 3 cups vegetable stock
simmer for at least 15min

blend well






soak and drain nuts (the longer the better) - blend until smooth (add some liquid to create a soft and creamy texture)

gently combine nut cream and soup - and serve with chopped herbs







tastes even better than it looks *yum*

Vegan Wednesday #55





ein schneller und unvollständiger vegan wednesday

a quick and incomplete vegan wednesday


Frühstück - Breakfast

Ciabatta mit Beerenmarmelade, Garten-Tomaten und Kaffee
ciabatta with berry jam, fresh tomatoes and coffee



Abendessen - Supper


grüner Salat mit Tomaten, Erbsen, Mais und Petersilie

green salad with tomatoes, peas, corn and parsley







Auberginen-Walnuss-Roulade mit Rotkohl

eggplant walnut roulade with red cabbage






Ein Glas Rotwein (getrunken haben ich den Cabernet Sauvignon, ich wollte nur meine Begeisterung teilen, dass ich vegan gelabelten Wein gefunden habe - und beide Sorten sind richtig empfehlenswert!)

One glass of red wine (I am really excited that I found red wine which is labeled as 'vegan' - I only had a glass of Cabernet Sauvignon but these two wines are really tasty)





Rezepte (und bessere Fotos der Gerichte) gibt es dann im Laufe des MoFo

Recipes (and better quality photos) will follow during MoFo



außerdem gegessen: vegane Currywurst zu Mittag, nachmittags ein Nuss-Krokant-Riegel und vormittags ein 
Peanut Butter Cup

what else I ate: vegan 'currywurst' for lunch, a brittle bar and one peanut butter cup


Mittwoch, 4. September 2013

Vegan Zombies #4



They found you! Hordes of zombies have surrounded your hideout and are trying to break through the backdoor. There is not much time left until they will finally break through the last barrier and try to eat your brain - but wait. There might be a way out - pretend to be a zombie yourself and they might not try to eat you or your brain!






And there is nothing better than a good disguise - So what does a zombie look like? They are usually spread with blood, guts and other disgusting things - quite hard to find in a vegan household though ('The Walking Dead' features an episode in which Rick is spreading the guts of a killed zombie all over his clothes - but who would like to do so or keep a zombie corpse for emergency situations?). But today's recipe will help you, because it is not only very tasty - you might also use left-overs to create a realistic zombie disguise -just spread them all over your clothes and don't spare your companion animals.

Hopefully there are no vegetarian zombies among the horde that overruns your house. They might -remember Day of the Dead- mistake you for a soy bean....









ingredients: smoked tofu, TVP, onion, gherkins, bell pepper, seitan sausages, minced garlic, red wine (to deglaze), strong vegetable stock, gherkin liquid, tomato sauce, pepper corns, fresh chopped herbs (to your taste)


The dish is originated in Russia and called "Soljanka" - usually it calls for many different meat varieties, sausages or even mushrooms.








Dienstag, 3. September 2013

Vegan Zombies #3

Today we have a look on a seemingly old-fashioned topic: love stories. 
As love stories are part of nearly every movie it is not a big surprise that they are also quite common in zombie movies. Usually two survivors fall in love with each other and even though there are a few exceptions when it comes to people who can't kill their zombified partners, I never heard of zombies falling in love, until I found this cute song: 






So you are going on your first date - but there are no restaurants left and as you are on the run (either from zombies or zombie hunters) you won't have too much time to prepare a delicious dessert, well I proudly present the solution: microwave brownies.

(they are also awesome when you are lusting for chocolate late at night and just the right size to share with your beloved one...)








allow to cool and tadaaaa




Montag, 2. September 2013

Vegan Zombies #2



I always loved those cooking games like Diner Dash - even though it seems to be one of the most stupid game concepts ever - you only have to repeat the same clicks over and over again - as fast as you can. But still I find it kind of addictive. 
As there are billions of games like this out there (seems I am not the only person who loves these games...) I also found one featuring zombies: Zombie Burger!

I don't think it is one of the best restaurant games, but still you might spend a few funny minutes serving zombies bloody hotdogs, disgusting soft drinks and creepy burgers.








Here are my ingredients for the patty (I also added minced garlic and chili after taking the picture)






garnished with tomato slices, lettuce, vegan cheese (Wilmersburger Kräuter), barbecue sauce, red cabbage and gherkins, serve with beer and zombie movie!