Dienstag, 24. Juni 2014

Vegan Wednesday #96



Diese Woche ist der Vegan Wednesday endlich wieder zu Gast auf meinem Blog. 
Bei den sommerlichen Temperaturen freue ich mich diese Woche vor allem auf schöne Outdoor-Bilder: Egal ob vom Balkon-Frühstück oder dem Eis zur Abkühlung. Verratet mir eure Tipps für eine gelungene Mittagspause im Grünen oder eure besten Seitanwürstchenrezepte für einen lauschigen Grillabend.

Eure Fotos könnt ihr, in Beiträge verpackt, in den Kommentaren abliefern: Einfach bis Samstag um 0.00h den Link posten und in den nächsten Tagen staunen wie das Pinterest-Board wächst.




 



Samstag, 7. Juni 2014

Vegan Wednesday #93 und mehr




Puh! Ich bin mittlerweile ein echt seltener Gast beim Vegan Wednesday. Dank der Regellockerung schaffe ich es jetzt zwar wieder öfter Essen zu fotografieren, aber zum Verbloggen komme ich oft nicht. 
Unentschuldbar, ich weiß!
Deswegen gibt es heute gesammelte Werke der letzten Wochen für euch:



Nudeln mit Gemüse und Avocado







Spargel, Frankfurter grüne Soße und Kartoffel-Gemüse-Puffer

 





Grandprix-Abend:





Zwiebelmetti, Trashfood für ein Trashevent: Grandprix-Futter








Linsensalat, der so gut war, dass ich mein Freestyle-Gekoche verflucht habe







Aubergine mit Walnuss, Knoblauch-Champignos und kandierte Cherrytomätchen







Und wenn nix mehr reingeht passt die Avocado-Schokomousse doch noch irgendwie. Mit karamellisierten Walnusssplittern und Erdbeeren - ein Traum!



Zu dieser Woche: 



Frühstück für Sommertage: Yofu mit Banane ein Bananenmilchshake und dazu der obligatorische Kaffee.
Bei den Bananenmengen wohl so gehaltvoll wie ein kleines Sektfrühstück. Womit zumindest für mich das Geheimnis hinter den überdrehten Videos des 'banana girl' Freelee geklärt wäre. 







 Vorbereitet für die Arbeit: Brötchen mit Rote-Beete-Meerettich-Aufstrich, Räuchertofu und Buntzeug. 








 

Dazu eine Hand Cocktailtomaten. Praktisch mitgenommen in einer ehemaligen Aufstrich-Dose.









Ein Riesenteller Spaghetti mit selbstgemachter Gemüsebolognese







Resteverwertung: Wir immer habe ich viel zu viel Bolognese gemacht. Die wird aber nicht schlechter, wenn sie noch einen Tag durchziehen darf. Am nächsten Abend kommt sie in neuem Gewand nochmal auf den Tisch: in Reispapier gewickelt und herausgebacken.
Dazu ein Salat und dunkle Sojasoße.


























Sonntag, 1. Juni 2014

Es ist vollbracht! Board #92 ist fertig




Ihr Lieben,

zwar hat mich kein einziges Bollerwagenbild erreicht (und ich denke fast, dass das nicht ausschließlich dem Wetter geschuldet ist) aber dennoch kann ich euch wieder ein zauberhaftes Board präsentieren. Erdbeeren und Spargel in allen Variationen, sowie das ein oder andere leckere Rezept, das unbedingt nachgekocht werden sollte.

Zum ersten Mal dabei ist Tag Träumer vom neu getarteten Blog A Cup of Joy.
Herzlich Willkommen!

Vielen Dank an alle Beteiligten, es war mir eine Freude.

Bis zum nächsten Mal!